Tamsulosin bei Harninkontinenz

tamsulosinTamsulosin ist ein Wirkstoff, der hauptsächlich bei männlichen Patienten mit gutartiger Prostatavergrößerung eingesetzt wird. Er gehört zur Gruppe der Alpha-1-Rezeptorenblocker und sorgt dafür, dass die Spannung der glatten Muskulatur der Harnröhre und in der Prostata vermindert wird. Es wird das Urinieren erleichtert, indem der Harn leichter durch die Harnröhre abfließen kann.

Auch das Drangempfinden wird gemildert, weswegen der ein Einsatz des Wirkstoffes bei Dranginkontinenz denkbar ist. Bei Frauen wird Tamsulosin eher selten eingesetzt. Die Anwendung beschränkt sich hier vor allem auf Frauen, die unter einer Harnretention leiden, also Schwierigkeiten beim Wasserlassen haben.

 

Für wen ist Tamsulosin geeignet?

Tamsulosin wird Männern verschrieben, die in Folge einer gutartigen Prostatavergrößerung Beschwerden im Bereich des unteren Harntrakts haben. Harnträufeln, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, starker und häufiger Harndrang sowie Harnstottern können Indikatoren für eine Verwendung von Tamsulosin sein. Um Beschwerden beim Harnabfluss zu lindern, kann Tamsulosin unter Umständen auch von Frauen verwendet werden. Nicht angewendet werden darf der Wirkstoff bei schweren Leberfunktionsstörungen und bei Schwindel und Ohnmacht infolge eines zu niedrigen Blutdrucks.

Auch darf keine Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff und anderen Inhaltsstoffen vorliegen. Für Kinder und Jugendliche ist der Wirkstoff nicht geeignet. Da das Mittel in der Regel nur für Männer vorgesehen ist, liegen keine Aussagen über eine Einnahme während Schwangerschaft und Stillzeit vor.

 

banner amazon brennnesseltee

 

Welche Nebenwirkungen können bei Tamsulosin auftreten?

Häufig treten Schwindel und Ejakulationsstörungen auf. Die Ejakulationsstörungen äußern sich dadurch, dass die Samenflüssigkeit statt über die Samenleiter nach außen über die Harnröhre in die Blase gelangt, was jedoch keine schädlichen Auswirkungen hat. Gelegentlich können Kopfschmerzen, Herzklopfen, ein Blutdruckabfall, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Verstopfung sowie Hautausschlag, Juckreiz, Nesselsucht oder eine laufende bzw. verstopfte Nase auftreten.

 

Wie wird Tamsulosin angewendet?

Tamsulosin ist als Kapsel oder Tablette erhältlich. Üblich ist eine tägliche Dosis von 0,4 Milligramm in Form von einer Tablette/Kapsel. Die Einnahme sollte im Stehen oder im Sitzen, nicht aber im Liegen erfolgen. Der Wirkstoff wird meist über einen längeren Zeitraum hinweg und oftmals auch in Kombination mit weiteren Medikamenten verordnet.1

 

 

 

Hinweis:

Dieser Artikel ersetzt keine ärztliche Beratung. Haben Sie Fragen zu diesem Wirkstoff sollten Sie Ihren behandelnden Arzt oder Apotheker befragen.

 


1 http://www.apotheken-umschau.de/do/extern/medfinder/medikament-arzneimittel-information-Tamsulosin-HEXAL-0-4mg-Retardkapseln-R94158.html